Hypnosetherapie

wichtige Hinweise

Hypnose ersetzt keinen Arztbesuch. Ein Hypnosetherapeut erstellt keine Diagnosen und verschreibt keine Medikamente.

 

Als seriöse Hypnosetherapeutin mache ich keine Heilversprechen. 

 

Schmerzen müssen immer zuerst ärztlich abgeklärt werden. Schmerzen sind ein Signal des Körpers, dass etwas nicht gut ist. Deshalb werden Sitzungstermine zu dieser Thematik nur nach einem Arztbesuch vergeben.

 

Hypnose unterstützt die Selbstheilungskräfte und Selbsterfahrung.

 

Hypnose hat mit Zaubern nichts zu tun. Deshalb ist die Vorstellung, dass der Hypnosetherapeut alle Probleme löst, während Sie schlafen, gänzlich falsch. Sie müssen eine Veränderung von sich aus wirklich wollen. Wenn Sie eine Hypnosesitzung machen auf Wunsch einer Drittperson, sinken die Aussichten auf Erfolg massiv.

 

Ich unterliege der Schweigepflicht.

 

Jetzt Termin anfragen ›

Mit Hypnose finden wir die Ursache Ihres Problems und lösen diese auf. Schnell, effizient, nachhaltig.


Kontraindikationen

Obwohl Hypnose zu den natürlichsten und sanftesten Methoden gehört, gibt es doch ein paar Situationen, wo sie nicht angebracht ist:

 

- Epilepsie

- Thrombosen

- Psychosen

- Persönlichkeitsstörungen

- Herzerkrankungen

- kürzlich erlittenem Schlaganfall

- bei der Einnahme von gewissen Psychopharmaka kann der    Zugang zum Unterbewusstsein erschwert sein